Flächen & Immobilien

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der passenden Fläche in Hamm.

Hamm verfügt über zahlreiche bestehende sowie neue Gewerbe- und Industriegebiete, die für Unternehmen ausgezeichnete Bedingungen erfüllen und den Standort sehr attraktiv machen. Mit der zentralen Lage in Nordrhein-Westfalen bietet Hamm hervorragende verkehrsinfrastrukturelle Bedingungen.

Gewerbegebiete

  • Gewerbegebiet von Ryhnern

    Gewerbepark Rhynern

    Seit der Gründung des Gewerbeparks Rhynern in der 1970er Jahren haben sich zahlreiche Unternehmen verschiedenster Branchen direkt an der A2 angesiedelt. Namhafte Logistiker wie Edeka oder Netto haben sich aufgrund hervorragender Standortbedingungen für den Gewerbepark entschieden.

  • Radbods Gewerbegebiet

    Gewerbe- und Industriegebiet Radbod

    Das Gewerbe- und Industriegebiet Radbod ist auf dem Gelände der 1991 stillgelegten Schachtanlage Radbod entstanden. Seit Beginn der Vermarktung der Grundstücke im Jahr 2001 haben sich zahlreiche Produktions- und Handwerksbetriebe, teilweise mit betriebsbedingtem Wohnen, für den Standort entschieden.

  • Bild vom Hammer Gewerbegebiet

    Gewerbequartier Hohefeld

    Kleine und mittelständische Handwerksbetriebe und Dienstleistungsunternehmen haben sich seit 2009 in dem attraktiv gelegenen Gewerbequartier niedergelassen. Viele Unternehmen haben das Arbeiten mit dem Wohnen kombiniert.

  • Uentropers Gewerbegebiet

    Gewerbe- und Industriegebiet Uentrop

    Das Gewerbe- und Industriegebiet Uentrop ist aufgrund seiner guten verkehrsinfrastrukturellen Lage im Nord-Osten der Stadt Hamm ein Standort für viele Unternehmen in Hamm geworden. Die Anbindung an Wasser, Schiene und Straße bietet optimale Voraussetzungen. Namhafte Firmen wie Claas (Weltzentrallager), DuPont de Nemours, Hoffmeier, PCI und Goldbeck haben sich in Uentrop niedergelassen.

  • Römerstraße Gebiet

    Gewerbegebiet Römerstraße

    Das Gewerbegebiet Römerstraße befindet sich im Stadtteil Bockum-Hövel mit einer sehr guten Anbindung zur Autobahn A 1. Seit den 1970er Jahren haben sich an dem Standort alteingesessene Firmen vergrößert und verschiedene auswärtige bzw. neu gegründete Unternehmen haben sich niedergelassen. Zu den Unternehmen gehören Hella, Hesse Lignal, das Bauunternehmen Heckmann und der Handelshof.

  • Auf dem Knuf Gewerbegebiet

    Gewerbegebiet Auf dem Knuf

    Im Gewerbegebiet "Auf dem Knuf" haben sich seit den 1970er Jahren Unternehmen verschiedener Branchen angesiedelt. Die Branchenbandbreite reicht von Dienstleistern über Handwerksbetriebe bis zu produzierenden Unternehmen sowie Groß- und Einzelhandelseinrichtungen. Die meist kleinteilige Gewerbestruktur ist zudem mit betriebsbedingten Wohnnutzungen bzw. -gebäuden durchmischt.

  • Kuferstraße-Spenglerstraße

    Gewerbegebiet Küferstraße / Spenglerstraße

    In dem Gewerbegebiet Küferstraße / Spenglerstraße in Herringen haben sich seit Anfang der 1970er Jahre viele Unternehmen der Kfz-Branche und Handwerksbetriebe angesiedelt. Hier sind heute rund 40 Firmen zu finden.

  • Schieferstraße-Rathenaustrasse

    Gewerbegebiet Schieferstraße / Rathenaustraße

    Das Gewerbegebiet Schieferstraße / Rathenaustraße in Pelkum hat sich seit den 1970er Jahren entwickelt. Zahlreiche traditionsreiche Unternehmen wie z.B. Reckmann und Stromberg oder die Holz Heilf GmbH haben sich an dem Standort niedergelassen.

  • Technologiepark Münsterstraße

    Wesentlicher Bestandteil dieses Bereichs ist das 1999 gegründete Hammer Technologie- und Gründerzentrum HAMTEC, in dem auf 6.200 m² vermietbarer Fläche 70 innovative Unternehmen mit ca. 260 Mitarbeitern ihren Platz gefunden haben.

    Im Umfeld ergänzen Firmen wie EKF (Meß- und Regeltechnik) und UTW (Dienstleistungen/Reparaturen an Windenergieanlagen) die Technologieorientierung dieses Standortes.

  • Dienstleistungs- und Industrieareal westlich Hbf Hamm

    Das Grundstück an der Nahtstelle zwischen der Innenstadt und dem Hammer Westen hat aufgrund der optimalen Verkehrsanbindung an den Hauptbahnhof eine herausragende Bedeutung. 

    Mit der Realisierung des Bahnhofsausgangs West verfügt das Gelände über einen direkten Anschluss an den Hauptbahnhof und die Innenstadt sowie über eine eigene Erschließung von Westen her mit einer begrünten Park & Ride-Anlage. Die hier bereits realisierten Ansiedlungen – Dienstgebäude der DB-Netze sowie Neubau des Commerzbank Service-centers – zeigen die Entwicklungsmöglichkeiten des Standortes auf. Weitere vermietbare Dienstleistungsflächen stehen noch zur Verfügung.

    Die westlich an diesen Bereich angrenzenden Flächen werden hauptsächlich durch die Firmen voestalpine Böhler Welding Germany GmbH (Schweißdrahtfertigung), Altenburger Maschinen Jäckering GmbH, WDI/Nedri im industriellen Maßstab genutzt.

  • Hafenstadt Hamm

    Die Hafenstadt Hamm liegt verkehrsgünstig in Westfalen und stellt eine Schnittstelle zwischen Ruhrgebiet, Münsterland, Südwestfalen und Soester Börde dar. Die Hafenstadt kann trimodal erreicht werden. Mit dem Datteln-Hamm-Kanal sind die drei Häfen in Hamm ideal an die deutschen Wasserstraßen angeschlossen und mit den europäischen Seehäfen verbunden.

Immobilien-Service

Der Immobilien-Service der Wirtschaftsförderung Hamm ist für Sie kostenfrei. Selbstverständlich werden alle Daten vertraulich behandelt.

Sie suchen eine Immobilie?

Die Wirtschaftsförderung Hamm unterstützt Sie bei der Suche nach einer geeigneten Gewerbeimmobilie.

Sie bieten eine Immobilie an?

Die Wirtschaftsförderung Hamm unterstützt Sie bei der Vermietung oder dem Verkauf Ihrer gewerblichen Immobilie.