Veranstaltung - Lösungswege, um Auszubildende von morgen zu finden

Auf der Suche nach neuen Auszubildenden und Fachkräften, stehen Unternehmen regelmäßig vor der Frage: „Wie finde ich zukünftig meine Auszubildenden oder qualifizierte Fachkräfte?“

Auf der Suche nach neuen Auszubildenden und Fachkräften, stehen Unternehmen regelmäßig vor der Frage:  „Wie finde ich zukünftig meine Auszubildenden oder qualifizierte Fachkräfte?“

Die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet greift die Thematik auf und wird bei ihrer Veranstaltung am Donnertag, den 23. Mai 2019, drei unterschiedliche Lösungswege aufzeigen.  An die Unternehmen bisher vielleicht noch nicht gedacht haben.

Unternehmen, die bereits ausbilden oder bisher ausgebildet haben, können über das Angebot einer Teilzeitberufsausbildung hochmotivierte und zuverlässige Auszubildende mit Familienverantwortung gewinnen und punkten zusätzlich mit einer familienfreundlichen Personalpolitik.

Für Unternehmen, die bisher nicht ausgebildet haben, und/oder bestimmte Ausbildungsinhalte nicht in Ihrem Betrieb vermitteln, können mit einer Verbundausbildung gemeinsam mit einem anderen Unternehmen Auszubildende qualifizieren. Unter bestimmten Voraussetzungen können Unternehmen dazu auch eine Förderung beantragen.

Wer einen zusätzlichen Auszubildenden in seinem Unternehmen ausbildet, kann sich diesen Auszubildenden über das Ausbildungsprogramm NRW für zwei Jahre anteilig fördern lassen.

Die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet bietet an diesem Tag die Gelegenheit, sich durch fachlichen Input und Praxisberichte umfassend über die verschiedenen Ausbildungsformate und deren Fördermöglichkeiten zu informieren.

Die Veranstaltung wird in der VIP-Lounge der WESTPRESSarena Hamm, Ostwennemarstraße 100, 59071 Hamm, am Donnerstag, den 23. Mai 2019,  von 14.00 bis 16.00 Uhr durchgeführt. Interessierte Unternehmer  melden sich bitte bei Corina Mader (corina.mader@wf-hamm.de) von der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet an.