Rezepte für die Zukunft

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung würdigen innovative Gastronomiekonzepte

Viele Gastronomiebetriebe konnten sich in der Corona-Pandemie mit innovativen Ideen und neuen Konzepten behaupten: Die besten Konzepte möchten das Hammer Stadtmarketing und die Wirtschaftsförderung in einem großen Wettbewerb unter der Überschrift „Rezepte für die Zukunft“ würdigen. Der Wettbewerb bietet zwei Kategorien. Die beiden Bestplatzierten erhalten ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro. Die Siegprämien stellt die Sparkasse Hamm zur Verfügung.

Der Wettbewerb ist ein weiterer Beitrag der Stadt Hamm, um die heimische Gastronomie zu unterstützen. Zuletzt wurde die Meile für den Autoverkehr gesperrt, um die Attraktivität weiter zu steigern und zusätzliche Flächen für die Außengastronomie zu schaffen. „Die Idee für diesen Wettbewerb ist im Zuge des Comeback-Programms entstanden, das ein ganzes Bündel von kurzfristigen und langfristigen Maßnahmen enthält, um der Wirtschaft nach der Pandemie wieder auf die Beine zu helfen“, freut sich Oberbürgermeister Marc Herter über dieses starke Signal an die heimische Gastronomie.

„Kaum eine Branche hatte unter den Folgen der Corona-Pandemie so zu leiden wie die Gastronomie. Viele Betriebe haben sich ein Stück weit neu erfunden, um sich in der Krise zu behaupten. Dieser Wettbewerb soll die herausragenden Leistungen ein Stück weit würdigen“, erklärt Torsten Cremer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, die Idee des Wettbewerbs. Die erste Kategorie würdigt innovative Konzepte von bestehenden Gastronomiebetrieben. Die zweite Kategorie richtet sich an Betriebe, die während der Pandemie neu eröffnet haben. „Natürlich ist es sehr schwierig, unter den vielen tollen Konzepten eine Auswahl zu treffen“, erklärt Wirtschaftsförderer Professor Dr. Karl-Georg Steffens. „Umso mehr freuen wir uns darüber, dass wir mit Heide Köhler von der HOGA Betriebsberatung eine ausgewiesene Fachfrau für die Jury gewinnen konnten. Sie wird sich zusammen mit den weiteren Jury-Mitgliedern die Zeit nehmen, teilnehmende Betriebe zu besuchen. Dieses vergleichsweise zeitaufwändige Verfahren ist auch Ausdruck unserer großen Wertschätzung für das, was die Betriebe während der Pandemie leisten.“

Unter allen Teilnehmern verlosen das Stadtmarketing Hamm und die Wirtschaftsförderung eine Impulsberatung durch Heide Köhler. Die Anmeldung für den Wettbewerb ist bis zum 24. Oktober über die Internetseite www.hamm.de/zukunftsrezepte möglich. Die Preisverleihung findet am 23. November in der Sparkasse Hamm (Weststraße 5-7) statt.