Libanesische Delegation informiert sich über den Wirtschaftsstandort Hamm

Die Wirtschaftsförderung Hamm begrüßte in den vergangenen Tagen zwei Wissenschaftler aus dem Libanon.

Das Foto zeigt die libanesischen Gäste zusammen mit Vertretern der Stadt und der Wirtschaftsförderung Hamm.
Dipl.-Ing. Ayman Chehade, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Professor Dr. Riyad Chedid, Lothar Wobedo, Dr. Karl-Georg Steffens und Andreas Möllenhoff beim gemeinsamen Treffen im Hammer Rathaus.

Dipl.-Ing. Ayman Chehade, Geschäftsführer des German Academic Development Centers in Beirut, und Professor Dr. Riyad Chedid von der American University of Beirut waren in Hamm zu Gast, um sich über eine mögliche Kooperation zwischen libanesischen und deutschen Wissenschaftlern und Unternehmern auszutauschen.

Neben einem Treffen mit Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann standen auch intensive Gespräche mit Vertretern der Wirtschaftsförderung Hamm auf dem Programm.

"Unsere Gäste haben sich während Ihres Besuchs einen ausführlichen Eindruck von Hamm verschafft. Für die Zukunft wollen wir die Idee weiter verfolgen, erfolgreiche Technologieunternehmen von Libanesen in Hamm ansiedeln zu können, zum Beispiel im zu errichtenden Innovationszentrum", so Dr. Karl-Georg Steffens, stellv. Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm.

Die beiden Libanesen nutzten die Gelegenheit auch, um sich auf dem Hammer Campus die moderne Laborausstattung der Hochschule Hamm-Lippstadt anzusehen.

"Nach der Abreise haben wir von unseren Gästen das Feedback bekommen, dass es sich um einen äußerst anregenden Besuch gehandelt habe", so Dr. Steffens weiter.

Im Gegenzug ist für Anfang November der Besuch einer Hammer Delegation in Beirut geplant.

Information:
Wirtschaftsförderung Hamm
Dr. Karl-Georg Steffens
Telefon 02381/9293-200
E-Mail steffens(at)wf-hamm.de