Landesprogramm „Integration unternehmen!“ NRW

Seminar zur Gründung von Inklusionsbetrieben

Zum Ausgleich personeller Engpässe im Betrieb stellen behinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Ressource für Unternehmen dar. Einige Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber haben das Potential behinderter Menschen bereits für sich erkannt und setzen in ihrem Betrieb verstärkt auf deren Fachkompetenz.

Als besonders geeignet zur Integration schwerbehinderter Menschen haben sich Inklusionsprojekte erwiesen. Sie können als unternehmensinterne Abteilung oder als Unternehmen in eigener Rechtsform betrieben werden. Mit dem Landesprogramm „Integration unternehmen!“ unterstützt das Arbeitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den Landschaftsverbänden seit 2008 die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen in bestehenden und neuen Inklusionsbetrieben und -abteilungen.

Die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet veranstaltet gemeinsam mit der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe ein Einstiegsseminar in Hamm. Durch fachlichen Input zur Definition von Inklusionsbetrieben, der Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsprozess und den betriebswirtschaftlichen Grundlagen sowie Praxisberichten aus Hamm erhalten Sie umfassende Informationen zur Gründung von Inklusionsbetrieben.

Die kostenlose Veranstaltung wird in den Räumen des HAMTECs, Münsterstraße 5, Haus 2b (Raum 601), 59065 Hamm, am Montag, den 1. April 2019 von 14.00 – 17.00 Uhr durchgeführt.

Bitte melden Sie sich bis zum 25.03.2019 per E-Mail bei Corina Mader von der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet (corina.mader@wf-hamm.de) an.