Künstler Bahntechnik GmbH expandiert am Standort "Im Ruenfeld"

Die Firma Künstler Bahntechnik GmbH expandiert: Das Unternehmen verlagert seinen Sitz von Holzwickede nach Hamm und hat dafür in Bockum-Hövel einen attraktiven Gewerbestandort erworben.

Freuen sich über die Expansion der Künstler Bahntechnik GmbH "Im Ruenfeld": Berthold Rinsche, Wirtschaftsförderung Hamm, Nicola Klein, Geschäftsführer der Künstler Bahntechnik GmbH, Otto Fehlings, Gesellschafter der Künstler Bahntechnik GmbH, Bezirksvorsteher Udo Helm und Christoph Dammermann, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Hamm (v.l.n.r.) Foto: Wirtschaftsförderung Hamm

Das Grundstück und die Gebäude "Im Ruenfeld" gehören zum ehemaligen Betriebsgelände der Firma Caterpillar Global Mining Europe.

Der Tätigkeitsschwerpunkt des mittelständischen Unternehmens liegt auf dem Gebiet der Schienenverkehrstechnik - erfolgreich auf dem deutschen, europäischen und internationalen Mark. Seit 2010 bietet Künstler Bahntechnik im Weichenbau zusätzlich die komplette Produktpalette für den Nah- und Fernverkehr an (u. a. Weichen, Kreuzungen und diverse Weichenteile in Rille- und Vignolprofilen).

Darüber hinaus ist das Unternehmen im Bereich Stahl- und Apparatebau, dem Waggonbau und dem Maschinenbau im Bereich Radsatzbearbeitung z. B. bei der Deutschen Bahn, verschiedenen Nahverkehrsunternehmen und der Privatinstandhaltung (Industrie) hochspezialisiert tätig.

Neben den 71 Mitarbeitern, die vom Standort Holzwickede sukzessive nach Hamm umziehen, wird das Unternehmen mittelfristig in Hamm weitere Fachkräfte einstellen und auch räumlich expandieren. Zurzeit bildet das Unternehmen zwei kaufmännische und zwei gewerbliche Auszubildende aus und will perspektivisch weitere Ausbildungsstellen schaffen.

"Für uns war es ein Glücksfall, dass wir Flächen und Gebäude nach unseren Vorstellungen gefunden haben. Aus Gesprächen mit Caterpillar, aber auch durch unsere bisherigen Kontakte mit der Wirtschaftsförderung und der Stadt Hamm freuen wir uns auf eine positive Entwicklung am neuen Standort", so Dipl.-Ing. Nicola Klein, Geschäftsführer der Künstler Bahntechnik GmbH.

Das Betriebsgelände umfasst 37.000 qm, davon allein 10.000 qm für die Fertigung und 15.000 qm für die Außenlagerung. Ziel ist es, bereits im Juli 2017 die ersten Aufträge in Hamm zu fertigen.

"Firmen wie Künstler Bahntechnik sind der Beweis, dass eine Spezialisierung und der Einsatz modernster Verfahren und Technologien eine erfolgreiche Firmengeschichte begründen. Es freut uns, dass wir ein innovatives und wachsendes Unternehmen in Hamm begrüßen dürfen", so Christoph Dammermann, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm.

Udo Helm, Bezirksvorsteher Bockum-Hövel, freut sich über Ansiedlung der Firma Künstler Bahntechnik "Im Ruenfeld": "Ich freue mich sehr, dass dieser Standort durch die Firma Künstler Bahntechnik GmbH weiterhin gewerblich genutzt wird und damit die lange industrielle Tradition dieses Areals fortgeführt wird."