Kommentar zur aktuellen Wirtschaftspolitik in der Corona-Krise

„NRW-Soforthilfe 2020“ für Kleinbetriebe, Freiberufler und Solo-Selbstständige startet am Freitag

+++Update+++27.03.2020 17:03

Service Hotline „Krisenhilfe Unternehmen" auch Samstag

Die Service Hotline „Krisenhilfe Unternehmen“ der Wirtschaftsförderung ist auch am Samstag (28. März 2020) in der Zeit von 8 bis 17 Uhr besetzt. Um die Hammer Unternehmern bei offenen Fragen zur Antragstellung für die „NRW-Soforthilfe 2020“ zu unterstützen, wurde die Service Hotline der WFH auch auf den Samstag ausgeweitet.

­+++Update+++27.03.2020 16:25

Anträge zur „NRW-Soforthilfe 2020“ sind jetzt online

Seit Freitag sind die Online-Formulare hochgeladen, mit denen Solo-Selbstständige und Kleinunternehmer Soforthilfen beantragen können. Diese sollen so schnell wie möglich bei den unverschuldet in Not geratenen Unternehmern ankommen.

+++Update+++25.03.2020 14:30

„NRW-Soforthilfe 2020“ für Kleinbetriebe, Freiberufler und Solo-Selbstständige startet in dieser Woche
Minister Pinkwart: Damit die Mittel schnell ankommen, haben wir das rein digitale Antragsverfahren einfach und unbürokratisch gestaltet

Mit beispiellosen Soforthilfen unterstützen Bundesregierung und Landesregierung in der Corona-Krise kleine und mittlere Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbstständige und Freiberufler. Das Soforthilfeprogramm Corona des Bundes sieht für Kleinunternehmen direkte Zuschüsse in Höhe von 9.000 Euro bzw. 15.000 Euro vor. Die Landesregierung stockt das Programm noch einmal auf und unterstützt über die NRW-Soforthilfe 2020 Unternehmen mit zehn bis 50 Beschäftigten mit 25.000 Euro.

Damit das Geld so schnell wie möglich fließt, können Betroffene elektronische Antragsformulare von diesem Freitag an online u.a. auf der Seite www.wirtschaft.nrw/corona finden. Die Anträge werden auch am Wochenende von den Mitarbeitern der Bezirksregierung bearbeitet.

Sobald die Wirtschaftsförderung Hamm hierüber verwertbare Informationen erhält, werden wir Sie hier auf unser Webseite und über unsere Hotline 02381-9293-444 informieren.

+++Update+++25.03.2020 14:30
__________________________________
+++Update+++24.03.2020 12:05

Erhaltung der Zahlungsfähigkeit oberstes Ziel
Gemeinsame Erklärung der Wirtschaftspartner in Hamm

Die Corona-Pandemie stellt unser Gemeinwesen vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Wir, die beteiligten Organisationen, haben vereinbart, uns gemeinsam dieser Aufgabe zu stellen. Aus der Überzeugung, dass wir durch eine abgestimmte Vorgehensweise in Hamm mehr für Sie, die Unternehmer, die Arbeitnehmer, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen erreichen können, fordern wir Sie hiermit auf: Nehmen Sie uns, die Partner des Wirtschaftsstandorts Hamm, mit unseren Hilfsangeboten in Anspruch!

Oberstes Ziel in dieser weltumspannenden Krise ist die Erhaltung der Zahlungsfähigkeit. Dazu hat die Bundesregierung mit ihrem Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen ein Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus verabschiedet. Das gilt es umzusetzen, zur Sicherung der Arbeitsplätze und der Unternehmen.

Der Zugang zu den verschiedenen Liquiditätshilfen ist im Wesentlichen über folgende Institutionen geregelt (hier klicken)

+++Update+++24.03.2020 12:05
_____________________________

+++Update+++23.03.2020 17:30

Soforthilfen für Kleinunternehmen: Nordrhein-Westfalen ergänzt Zuschüsse des Bundes, um Engpässe in Betrieben mit zehn bis 50 Mitarbeitern zu überbrücken

Wirtschaftsminister Pinkwart und Minister der Finanzen Lienenkämper stocken das Bundesprogramm auf / Gesamthilfe kommt nahezu jedem zweiten Arbeitsplatz zugute

Um kleinen und mittleren Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbstständigen und Freiberuflern in der Corona-Krise zu helfen, hat die Bundesregierung umfangreiche Hilfen beschlossen.

Die Landesregierung begrüßt diese schnellen Maßnahmen, um Kleinunternehmen durch direkte Zuschüsse in Höhe von 9.000 Euro (bis fünf Mitarbeiter) und 15.000 Euro (bis zehn Mitarbeiter) zu unterstützen.

Sobald die Wirtschaftsförderung Hamm hierüber verwertbare Informationen erhält, werden wir Sie hier auf unser Webseite und über unsere Hotline 02381-9293-444 informieren.

Quelle: www.land.nrw/de/pressemitteilung/soforthilfen-fuer-kleinunternehmen-nordrhein-westfalen-ergaenzt-zuschuesse-des

+++Update+++23.03.2020 17:30
__________________________________________

+++Update+++22.03.2020 18:30

Landesregierung beschließt weitreichendes Kontaktverbot und weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie

Neben dem weitreichenden individuellen Kontaktverbot hat die Landesregierung weitere Restriktionen beschlossen.

Weitere Informationen unter:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitreichendes-kontaktverbot-und-weitere-massnahmen-zur

Verordnung PDF: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-03-22_coronaschvo_nrw.pdf

+++Update+++22.03.2020 18:30

___________________________________________

+++Update+++19.03.2020 17:20

Anpassungen und vereinfachte Verfahren
Stadt Hamm zeigt sich in Steuer-Fragen kulant

In Zeiten der Corona-Krise zeigt sich die Stadt Hamm auch in Steuerfragen kulant und flexibel. "Wir wissen, dass viele Menschen gerade unverschuldet in Not kommen: Deswegen wollen wir ihnen in vielen Bereichen so weit entgegenkommen, wie es uns möglich ist", betonten Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann und Stadtkämmerer Markus Kreuz. Konkret bedeutet das: Vorauszahlungen werden bei entsprechenden Anträgen schnellstmöglich angepasst. Mahnungen werden derzeit nicht rausgeschickt. Das Stundungsverfahren ist aktuell stark vereinfacht; darüber hinaus wird den Stundungsanträgen großzügig entsprochen. Auch die Anmeldungen für die Vergnügungssteuer werden derzeit nicht angemahnt.

"Zudem haben alle Mitarbeiter in der Kämmerei den klaren Auftrag, Anträge zur Herabsetzung der Steuer ebenso bevorzugt zu bearbeiten wie die Veranlagungen mit Erstattungsansprüchen", sagt Kämmerer Markus Kreuz zum derzeitigen Vorgehen, das so bereits seit einigen Tagen praktiziert wird. "Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen ein klein wenig dazu beitragen können, dass die Engpässe nicht zu groß werden. Dem einen oder anderen konnten wir auf diese Weise bereits helfen."

Das Gesamtpaket aller Erleichterungen hat einen hohen finanziellen Gegenwert. "Niemand kann aktuell sagen, was uns diese Maßnahmen in der Summe kosten: Aber in Zeiten wie diesen ist das für mich zweitrangig", betont Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. "Wir müssen erst einmal zusehen, dass wir gemeinsam durch diese Krise kommen – und dass wir unbürokratisch denen zur Seite stehen, denen das Wasser bis zum Hals steht." Am Mittag hatte das Land Nordrhein-Westfalen ebenfalls zahlreiche Steuer-Erleichterungen angekündigt, die ab sofort bei den Finanzämtern beantragt werden können.

+++Update+++19.03.2020 17:20
_________________________________________________________________


+++Update+++19.03.2020 16:35

NRW will Wirtschaft mit 25 Milliarden helfen

Gerade erreicht uns die Meldung, dass auch das Land Nordrhein-Westfalen die unter wegbrechenden Aufträgen leidenden Unternehmen mit einer hohen Milliardensumme unterstützen möchte. Details sind derweil noch nicht bekannt. Sobald die Wirtschaftsförderung Hamm hierüber verwertbare Informationen erhält, werden wir Sie hier auf unser Webseite und über unsere Hotline 02381-9293-444 informieren.

Wir bitten Sie noch um Geduld.

https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/ticker-corona-virus-nrw-100.html

+++Update+++19.03.2020 16:35
_________________________________________________________________



+++Update+++19.03.2020 15:42

"Bundesregierung will 40 Milliarden Euro für Kleinstunternehmen bereitstellen"

Verschiedene Nachrichtenkanäle haben heute diese Meldung in den Umlauf gebracht. Es handelt sich hierbei offenbar um eine Absicht der Bundesregierung, die allerdings noch nicht als Verordnung oder Erlass umgesetzt ist. Sobald wir konkrete Informationen darüber haben, wird die Wirtschaftsförderung Sie über die Hotline 02381-9293-444 und die Serviceangebote auf unserer Webseite über Details informieren.

Bis dahin können Sie sich über die derzeit verfügbaren Hilfsangebote hier (Link auf wf-hamm.de/krisenhilfe) informieren.

Pressemitteilung: Spiegel Wirtschaft vom 19.03.2020


+++Update+++19.03.2020 15:42