Hammer Schüler blicken in die digitale Zukunft der Industrie 4.0

Besuch der Hannover Messe 2019 mit dem Gymnasiums des Friedrich-List-Berufskollegs im Rahmen von "Wissen schafft Erfolg"

Besuch am Stand der Firma MPDV Mikrolab

Rund 30 Schüler/innen und Lehrer/innen des beruflichen Gymnasiums des Friedrich-List-Berufskollegs mit dem Schwerpunkt Mathematik und Informatik reisten auf Einladung der Wirtschaftsförderung zur Hannover Messe 2019. Die Teilnehmer erwarteten ein umfangreiches Programm und zahlreiche Aussteller zu den Themen Industrie 4.0.

Um Schulklassen Einblicke in innovative technische Entwicklungen in Unternehmen zu geben, hat die Wirtschaftsförderung mit Schülern und Lehrern die Hannover Messe besucht. Neueste digitale Technik konnte besichtigt werden, spannende Vorträge zu Mobilitätskonzepten der Zukunft waren auf dem Programm. Außerdem hinterließen die Präsentationen junger Startups, die im Bereich „Young Tech Enterprises“ vertreten waren, einen nachhaltigen Eindruck.

Highlights waren der Besuch der beiden Hammer Firmen,  Hauschild Engineering und MPDV Mikrolab, die auf der Messe vertreten waren. Die Schüler/innen konnten sich über die Produktvielfalt und über die Karrierechancen in den jeweiligen Unternehmen informieren.

„Mit dem Projekt ‚Wissen schafft Erfolg‘ bringen wir normalerweise Innovationen nach Hamm. Dieses Mal nahmen wir den umgekehrten Weg und reisten zu den Innovationen“, so Karin Kaplan von der Wirtschaftsförderung Hamm.

Die Tour zur Hannover Messe ist Teil des Projektes "Wissen schafft Erfolg" der Wirtschaftsförderung Hamm und der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna. Das Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.