Hamm-Westen: Webseminarreihe für Immobilienbesitzer

Expertentipps rund ums Haus ab dem 3. Februar 2021

Das Wirtschaftsbüro Hamm-Westen bietet ab dem 3. Februar eine Webseminarreihe zu den Themen „Immobilienverkauf“, Immobilienvermietung und „Immobiliensanierung“ an. Das Angebot richtet sich an Immobilienbesitzende im Hammer Westen. „Private Immobilienbesitzende sehen sich ganz unterschiedlichen Herausforderungen gegenübergestellt“, erklärt Gabriela Dick vom Wirtschaftsbüro Hamm-Westen. Die Fragen lauten unter anderem: Wie vermiete oder verkaufe ich meine Immobilie erfolgreich? Wie erstelle ich einen rechtssicheren Miet- oder Kaufvertrag? Oder auch: Wie gehe ich ein Sanierungsvorhaben an und auf welche Fördermöglichkeiten habe ich einen Anspruch? „Auf Fragen wie diese können unsere Expertinnen und Experten fundierte Antworten geben“, verspricht Gabriela Dick. 


Die Reihe startet am 3. Februar von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr mit dem Thema „Immobilienverkauf – Gut vorbereitet verkaufen Sie einfach besser“.  Die weiteren Themen sind: „Immobilienvermietung – Erfolgreiche Vermietung von Immobilien“ (Donnerstag, 11. Februar, 17.30 – 19.30 Uhr) und „Immobiliensanierung – Fassadengestaltung, Sanierung und Umbau im Bestand: Fördermöglichkeiten für Immobilieneigentümer“ (Dienstag, 16. Februar, 17.30 bis 19.30 Uhr). Ergänzend zu den unterschiedlichen Themen bekommen die Immobilienbesitzenden Checklisten an die Hand, die Ihnen auch zu einem späteren Zeitpunkt ermöglichen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. „Im Anschluss jedes Seminares haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, den Referentinnen und Referenten ihre individuellen Fragen zu stellen“, verspricht Gabriela Dick. 


Zur Durchführung des Webseminars wird das Tool „GoToWebinar“ genutzt. Nach der Registrierung erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine E-Mail mit dem entsprechenden Link. Weitere Informationen gibt Gabriela Dick per Telefon unter der Nummer 9293-410 oder per E-Mail unter der Adresse gabriela.dick@wf-hamm.de. Anmeldungen sind bis zum 29. Januar möglich. „Gerne machen wir mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Probedurchlauf vor dem Seminar.“