Grigori Rogge gewinnt den Gründerslam 2019

Sechs Teilnehmer liefern sich einen unterhaltsamen Wettstreit

Knapp fünf Minuten reichten Grigori Rogge, um die gut 70 Zuschauer im Enchilada Hamm für seine Geschäftsidee zu begeistern. Der Gründer aus Herbern schnappte sich beim "Gründerslam" der Wirtschaftsförderung Hamm die Siegprämie von 500,- Euro und den dazugehörigen Siegerpokal.

Grigori Rogge, Student im Studiengang Biomedizinische Technologie, überzeugte mit "Life Pants", einem Unternehmen, das neuartige Kleidungsstücke für den Pflegemarkt entwickelt. Sein Produkt soll Patienten das Leben mit Stoma und Blasenkatheter erleichtern. Grigori Rogge war bereits Gewinner des Hammer Geschäftsideenwettbewerbs 2018.

Dabei hatte das Publikum am Abend aus sechs ganz unterschiedlichen Präsentationen und Geschäftsideen die "Qual der Wahl": Lena Taprogge, Geschäftsführerin Kidletics GmbH, präsentierte einen digitalen und interaktiven Bewegungsparcour, um Kinder und Jugendliche zu animieren Sport zu treiben. Der Schüler Clemens Blume, führte seine App für Eventorganisation "bludyner" vor. Sarah Külchen, Studentin der Hochschule Hamm-Lippstadt, gab ihr "Innovationscafe" zum Besten. Der HSHL-Student Miguel Schulz, präsentierte "Pencl Notes", eine App zum Anfertigen und Verwalten handschriftlicher Notizen und Julian Kutza, ebenfalls Student der HSHL, möchte die Schaffung einer wirklich sozialen Social Media-Plattform nach vorne bringen. Impulsgeber beim diesjährigen Gründerslam war Tim Schabsky, der Geschäftsführer des Work Inns, Hamms erster Co-working space.

Der Unternehmer betreibt im Ruhrgebiet acht Standorte.

Am Ende durfte Moderator Christian Fecke den glücklichen Gewinner des Abends verkünden. Grigori Rogge bekam die meisten Stimmen aus dem Publikum.

Der Gründerslam wurde im Rahmen der Gründerwoche Hamm und der "Gründeroffensive" durchgeführt. Zur "Gründungsoffensive Hamm" gehören eine Reihe von Partnern. Dazu zählen der Regionalkreis Hamm Ruhr-Lippe der Familienunternehmer und der Jungen Unternehmer, die Agentur für Arbeit Hamm, der Handelsverband NRW Westfalen-Münsterland e.V., das Finanzamt Hamm, das HAMTEC, die Handwerkskammer Dortmund, die IHK zu Dortmund, die Hochschule Hamm-Lippstadt, die ikk classic, die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe, der Multikulturelles Forum e.V., die Spar- und Darlehnskasse Bockum-Hövel, die Sparkasse Hamm, die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft, STARTUP TEENS Netzwerk e.V., der Unternehmensverband Westfalen Mitte, der VSM - Verein selbstständiger Migranten im Kreis Unna/Hamm/Dortmund e.V., die Volksbank Hamm und die Wirtschaftsförderung Hamm.