Fritten & Innovation: Besser mit Bildern kommunizieren

Im Berufsalltag stehen wir ständig vor der Herausforderung, eine Fülle von Informationen kommunizieren bzw. aufnehmen zu müssen. Sketchnotes können dabei helfen. Die Notizen, die aus Text, Bild und Symbolen bestehen, unterstützen das Gehirn dabei, Inhalte schneller zu erfassen und fördern das ergebnisorientierte Arbeiten in der Gruppe. Zu diesem Thema findet im Rahmen des Projekts "Wissen schafft Erfolg" im Kreis Unna die nächste Veranstaltung "Fritten & Innovation" statt.

Wie Sketchnotes funktionieren, erklärt Kommunikationsdesignerin Dorothea Posdiena am Mittwoch 12. Februar, von 11.30 bis 13 Uhr in der Veranstaltungsreihe „Fritten & Innovation“. Nach einem kurzen Impulsvortrag zum Thema „Sketchnotes“ haben die Teilnehmer die Möglichkeit bei einem kleinen Mittagssnack zu Netzwerken und die neu erworbene Technik auszuprobieren. Veranstaltungsort ist der Mykonos Grill, Eintrachtstraße 7, in Schwerte. Die Veranstaltung des Innovationsteams der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) ist kostenlos. Sie wird im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ durchgeführt und aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW gefördert.

Anmeldungen sind bis zum 5. Februar per E-Mail an veranstaltung(at)wfgkreis-unna.de möglich.

Wissen schafft Erfolg
Bei dem Vorhaben Wissen schafft Erfolg: Entwicklung der mittelständisch geprägten Hochschulregion in Westfalen handelt es sich um einen ganzheitlichen Ansatz zur engeren Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft in der neuen Projektregion Hamm, Kreis Soest, Kreis Unna. Das Umsetzungsprojekt ist dem Maßnahmenbereich „KMU“ des OP EFRE NRW zugeordnet. Projektpartner und Erbringer der Unterstützungsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind die Wirtschaftsförderungen aus Hamm und den Kreisen Soest und Unna.

Im Projekt werden die Aufgabenbereiche fokussiert:

  • Innovatives und digitales Unternehmertum
  • Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte

Das Innovative und digitale Unternehmertum unterstützt die KMU bei der Teilhabe am Wissens- und Technologietransfer und bei der Bewältigung des digitalen Wandels. Ein weiterer Fokus liegt auf der Förderung von wachstumsstarken Unternehmensgründungen und dem Zusammenbringen von Startups und Unternehmen.

Die Bindungsstrategien für qualifizierte Nachwuchskräfte tragen dazu bei, zukünftige Fach- und Führungskräfte, insbesondere die steigende Zahl der Hochschulabsolvent/innen, an die Region zu binden. Dies stärkt die Fähigkeit der KMU, Personalkompetenzen zu entwickeln und langfristig wettbewerbsfähig zu sein. Die Nachwuchskräfte profitieren on Karriereperspektiven vor Ort.