Fördermöglichkeiten für Immobilieneigentümer im Hammer Westen

Wirtschaftsbüro Hamm Westen veranstaltet zwei kostenlose Seminare zum Thema „Fassadengestaltung, Sanierung und Umbau im Bestand: Fördermöglichkeiten für Immobilieneigentümer“ an.

Um die Wohn- und Lebensqualität im Hammer Westen zu verbessern, werden den Hauseigentümern oder Eigentümergemeinschaften Fördermittel in Verbindung mit zahlreichen Förderprogrammen zur Verfügung gestellt. „Ein attraktiver und gepflegter Ortsteil stärkt nicht nur das Miteinander der Bürgerinnen und Bürger, sondern auch das Image des Quartiers - denn Hausfassaden sind das Gesicht eines Stadtteils.“, sagt Martin Löckmann, Leiter des Wirtschaftsbüro Hamm-Westen.

Dazu bietet das Wirtschaftsbüro Hamm-Westen zwei kostenlose Seminare zum Thema „Fassadengestaltung, Sanierung und Umbau im Bestand: Fördermöglichkeiten für Immobilieneigentümer“ an. Quartiersarchitekt Christian Wlost ist Ansprechpartner für das Angebot im Hammer Westen und wird als Referent am Dienstag, den 18. Juni von 18:00 bis 19:30 Uhr für Immobilieneigentümer die Fördermöglichkeiten anhand von praktischen Beispielen vorstellen. Im gleichen Rahmen findet am Dienstag, den 02. Juli 2019 das zweite Seminar für Handwerksbetriebe statt und bei dem ebenfalls Experten referieren.

Wie gehe ich vor? Welche Maßnahmen/Fördergegenstände gibt es? Welche Vorteile habe ich als Eigentümer? Diese Fragen und weitere wichtige Informationen werden bei den Seminaren vorgestellt.

Das Fassaden- und Hofflächenprogramm stellt beispielsweise Fördermittel für Anstrich, Renovierung oder Sanierung  von Hausfassaden und die Begrünung von Fassaden- und Dachflächen zur Verfügung. Die Gestaltung von Hof- und Gartenflächen, zum Beispiel durch Entsiegelungs- und Begrünungsmaßnahmen, kann ebenfalls bezuschusst werden. Eine weitere wesentliche Maßnahme stellt die Modernisierung von Gebäuden dar, die steuerlich gefördert werden kann.

Für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Gebäuden in den Programmgebieten Pelkum/Wiescherhöfen, Hamm-Weststadt und in der Innenstadt stehen außerdem Förderprogramme für  die energetische Sanierung oder den Umbau im Bestand zur Verfügung. Ziel dieser Förderprogramme ist es, die Eigeninitiative zu aktivieren und durch Investitionen im Programmgebiet eine Standortaufwertung zu erreichen.

Im Anschluss an dem Termin besteht die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen zu gehen und sein Netzwerk zu erweitern.

Die Seminare finden im Wirtschaftsbüro Hamm-Westen, Wilhelmstraße 173 statt. Interessierte melden sich bitte bei Merve Kurt, 02381 / 9293-408, oder per E-Mail an merve.kurt@wf-hamm.de sind bis zum 16. Juni 2019 an.