Fidget-Spinner aus der 3D-Werkstatt und Sumo-Bots

Auch in diesem Jahr bietet das zdi-Zentrum Hamm gemeinsam mit der Hochschule Hamm-Lippstadt ein Sommerferienprogramm an. Unter dem Motto "Naturwissenschaft und Technik in den Sommerferien" können Jugendliche ab Klasse 8 experimentieren und forschen und so die Arbeit von Ingenieuren und Ingenieurinnen einmal selbst erproben.

Die beiden zweitägigen Veranstaltungen finden jeweils von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr an der Hochschule Hamm-Lippstadt statt.

In der "Werkstatt 4.0" am 17. und 18. Juli 2017 können interessierte Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 10 mit Hilfe eines CAD-Programms ihren eigenen, individuellen Fidget-Spinner entwerfen und ihn mit Hilfe der modernen 3D-Technologien an der Hochschule Hamm-Lippstadt direkt anfertigen.

Spannend wird es am 19. und 20. Juli 2017 beim Sumo-Turnier mit LEGO-Mindstorms EV3: Jugendliche ab Klasse 8 bauen und programmieren nach ihren eigenen Vorstellungen Sumo-Roboter und messen sich anschließend in einem Sumo-Wettkampf. Die Jugendlichen erhalten eine Einweisung und die wissenschaftlichen Mitarbeiter der HSHL stehen mit Rat und Tat zur Seite. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, sie schaden aber auch nicht.

Das Angebot wird von der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung finanziell unterstützt und ist für die Schülerinnen und Schüler kostenfrei.

Anmeldungen zu den kostenlosen Veranstaltungen nehmen Veronika Gorschlüter von der Wirtschaftsförderung Hamm und Nils Reuter von der Hochschule Hamm-Lippstadt entgegen. Für die Anmeldung bitte den Anmeldebogen und das Formular zur Datenschutzerklärung ausfüllen und per Post, per Fax oder (als Scan oder Foto) per E-Mail senden an Veronika Gorschlüter (veronika.gorschlueter(at)wf-hamm.de ) oder Nils Reuter (nilshendrik.reuter(at)wf-hamm.de).