Ferien-Crashkurs für Schülerinnen und Schüler: Hacking mit Python

Einmal in die Rolle des Hackers schlüpfen – das können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht bis 13 beim Sommerferienprogramm des zdi. Im Online-Workshop „Crashkurs - Hacking mit Python“ lernen die Teilnehmenden das Thema „Datensicherheit“ sowohl von der Seite des Hackers als auch des Anwenders kennen. Der Kurs findet in der ersten Sommerferienwoche von Montags bis Freitags von 14.00 bis 17.00 Uhr statt.

In der Veranstaltung erklärt Nils Reuter (Hochschule Hamm-Lippstadt/zdi-Schülerlabor Hamm), was Hacking bedeutet und wie es funktioniert. Zudem wird das eigene System auf Sicherheitslücken überprüft und es werden Problemlösungen aufgezeigt. Unter anderem wird vorgeführt, wie Passwörter geknackt werden und welche Informationen aus Fotodaten ausgelesen werden können.

Da alle praktischen Übungen mit Python-Skripten gemacht werden, erfolgt zunächst eine Einführung in die Programmierung mit Python.

Voraussetzung für die Teilnahme am Ferienprogramm sind Vorkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache, der Besuch der 8. Klasse oder höher und ein Computer mit mindestens 8 GB RAM.
Die Anmeldung ist bis zum 25. Juni per Mail an veronika.gorschlueter(at)wf-hamm.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Kurs ist ein gemeinsames Angebot der zdi-Netzwerke Kreis Soest, Kreis Unna und Hamm.