Farina Fuest | Sattlerei

Bei Fragen rund ums Thema Sattel ist Farina Fuest genau die richtige Ansprechpartnerin. Die 29-Jährige hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und betreibt seit nun fünf Jahren die Reitsportsattlerei Farina Fuest.

Mein Name ist Farina Fuest. Ich bin 29 Jahre alt und Gründerin der REITSPORTSATTLEREI FARINA FUEST. Meine Reitsportsattlerei habe ich im Oktober 2017 gegründet. Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht, der Beruf wurde zur Berufung. Gerne helfe ich allen Reiterin und Reitern so wie ihren Pferden rund ums Thema Sattel weiter und berate sie bestmöglich.

Ich habe gegründet, weil…

… Ich immer schon gerne mein eigener Chef sein wollte. In den Angestellten Verhältnissen haben meine Vorgesetzten mich nicht so arbeiten lassen, wie ich es mir gewünscht habe. Ich sollte mehr verkaufen, die Zahlen sollten stimmen, aber deswegen bin ich kein Handwerker geworden. Dann hätte ich eine Verkäufer-Karriere einschlagen müssen. Außerdem bin ich ein ehrgeiziger Mensch und liebe Herausforderungen an mich selbst.

Mich zeichnet aus, dass…

… ich sehr ehrlich bin. Meine Kunden schätzen meine neutrale Meinung und auch mein freundliches Wesen. Außerdem höre ich mir immer alle Fragen und Probleme genaustens an und falle niemanden ins Wort.           

Ich habe in Hamm gegründet, weil…

… es sich räumlich angeboten hatte. Der Standort ist für mich optimal! Gerade da wir viel unterwegs sind, liegt die neue Werkstatt super zentral für mich.

Wenn ich nochmal starten würde, würde ich… 

… Ich würde tatsächlich nicht so viel anders machen. Mein Werdegang mit der Selbstständigkeit war schon der perfekte Zeitpunkt (zeitgleich mit dem Meister und dem Betriebswirt). Eventuell etwas mehr Geld zur Seite legen für das verflixte dritte Jahr in dem „auf einmal“ Einkommenssteuern auf mich zu kamen.

In fünf Jahren möchte ich…

… Gerne zwei oder drei ausgelernte Gesellen haben, die mich draußen am Kunden unterstützen, aber auch in der Werkstatt die Ausbildung neuer Auszubildenden mit übernehmen. Ich würde gerne noch ein paar Fortbildungen machen, meine Angestellten sollten so fit und zuverlässig sein, dass die Firma auch mal ohne mich auskommt.