Die digitale Welt spielerisch entdecken

Das Hammer Bildungsangebot wird erweitert: Eine Digitalwerkstatt soll Jugendlichen und Lehrern digitale Technologien näherbringen.

von links: Bildungsdezernentin Dr. Britta Obszerninks, OB Thomas Hunsteger-Petermann (sitzend), Torsten Cremer (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hamm), Dr. Karl-Georg Steffens (Chef der Hammer Wirtschaftsförderung), Verena Pausder (sitzend, Geschäftsführerin der HABA Digital GmbH), Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld (Präsident der Hochschule Hamm-Lippstadt)

Das Hammer Bildungsangebot wird erweitert: Eine Digitalwerkstatt soll Jugendlichen und Lehrern digitale Technologien näherbringen. Die Absichtserklärung wurde von den Partnern unterzeichnet.

Sieben Digitalwerkstätten in ganz Deutschland hat die HABA Digital GmbH bereits eröffnet – Hamm wird in Kürze als achter Standort dazukommen. „Digitale Technologien spielen eine ganz zentrale Rolle in der Bildung von jungen Menschen. Mit der Digitalwerkstatt erweitern wir das Hammer Angebot der Medienbildung um eine wichtige Facette“, freute sich Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung. „Die Digitalwerkstatt wird dabei nicht in Konkurrenz zu unseren bestehenden Angeboten wie dem MediaLab treten, sondern eine sinnvolle Ergänzung bilden.“ Neben der Stadt Hamm und der HABA Digital GmbH haben sich die Hammer Wirtschaftsförderung, die Hochschule Hamm-Lippstadt und die Sparkasse Hamm im Rahmen der Ansiedlung der Digitalwerkstatt engagiert. „Bildung und Digitalisierung sind in der heutigen Zeit eng vernetzt“, betonte Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Präsident der Hochschule Hamm-Lippstadt.  Wirtschaftsförderungs-Chef Dr. Karl-Georg Steffens ergänzte: „Wir wollen Kinder so früh wie möglich für digitale Technologien begeistern. So investieren wir in die Fachkräfte von morgen.“  

Innovative Projekte
„Wir freuen uns sehr darauf, die Digitalwerkstatt in Hamm zu eröffnen daran mitzuwirken, Hammer Schülerinnen und Schüler zu kreativen Gestaltern der Zukunft auszubilden”, unterstich Verena Pausder, Geschäftsführerin der HABA Digital GmbH, bei der gemeinsamen Unterzeichnung der Absichtserklärung. Ihr Zuhause findet die Digitalwerkstatt in der Hauptstelle der Sparkasse Hamm am Hammer Marktplatz in den ehemaligen Räumlichkeiten der Sparkassen-Versicherungsagentur. „Um Kinder und Jugendliche zu motivieren, sich beispielsweise Programmierfähigkeiten anzueignen, braucht es innovative Projekte. Das Konzept der Digitalwerkstatt zielt genau in diese Richtung und hat uns sofort überzeugt“, erklärte Torsten Cremer, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Hamm, das Engagement der Sparkasse.