CreativRevier Heinrich Robert geht online

MIt der neuen Webseite präsentieren sich das CreativRevier Heinrich Robert und die Entwicklungsagentur CreativRevier Heinrich Robert GmbH ab sofort auch online

www.cr-hamm.de – mit dieser Webseite präsentieren sich das CreativRevier Heinrich Robert und die Entwicklungsagentur CreativRevier Heinrich Robert GmbH ab sofort auch online, und kurbeln gleichzeitig die Entwicklung und Vermarktung der ehemaligen Bergbauflächen im Hammer Westen weiter an.

In der Webseite sieht Marc Herter MdL, Aufsichtsratsvorsitzender der Entwicklungsagentur, ein zentrales Instrument für die erfolgreiche Entwicklung der 53 Hektar in ein Revier für Kunst, Kultur-, Kreativ- und Dienstleistungswirtschaft: „Ein Jeder kann ab sofort nicht nur in den Tagesmedien, sondern auch auf der Webseite die Pläne und Entwicklungen rund um das CreativRevier verfolgen – und entdecken, welch einzigartiges Potenzial Heinrich Robert für Unternehmen und die Stadt Hamm bietet!“ Interessierte erfahren auf der Webseite, was für das CreativRevier geplant ist, welche Flächen und Räume aktuell entwickelt werden, und wer bei Interesse die passenden Ansprechpartner sind. Viele Bilder von Gebäuden und vergangener ExtraSchichten bestärken die Vision. „Wir wollen mit kreativen Unternehmern und Gruppen ins Gespräch kommen, um attraktive Nutzungen für das CreativRevier zu identifizieren“ so Martin Löckmann, Geschäftsführer der Entwicklungsagentur. „Mit einigen Interessenten haben wir bereits gesprochen. Und weitere sollen über die Webseite ihren Weg zu uns finden.“ Und darum geht es der Entwicklungsagentur: Planungssicherheit für Unternehmen aus dem Kultur-, Kreativ- und Dienstleistungssektor herzustellen, diese anzusiedeln und so neue Arbeitsplätze zu schaffen. Dazu zählen auch Gastronomie- und Freizeitbetriebe. Etwa 50.000 bis 60.000 Quadratmeter der ehemaligen Zeche in Richtung Pelkum werden von der RAG Montan Immobilien als Wohnbaufläche entwickelt. Über alle aktuellen Maßnahmen und Entwicklungen rund um das CreativRevier informiert der Newsbereich auf der Webseite.

„Sobald größere Baumaßnahmen auf dem Gelände starten, können wir diese über die Webseite ankündigen“, so Projektleiter Thomas Middelmann von der RAG-MI. „Vor der Wohnbebauung stehen allerdings noch andere Maßnahmen auf dem Plan, wie zum Beispiel die Abtragung von Teilen des Walls.“ Für Rückfragen: Martin Löckmann | T 02381 / 9293-400 | martin.loeckmann@wf-hamm.de Zwei weitere Bereiche der Webseite: Auch ansässige Unternehmen („CreativKöpfe“) werden vorgestellt und Veranstaltungen angekündigt – für Investor Jürgen Tempelmann, ein wichtiger Schritt zur Aktivierung des Geländes: „Im Herbst wollen wir mit kleineren Events starten. Die ersten Büros sind bis dahin bezugsfertig. Welche Angebote und Unternehmen sich dann im CreativRevier niederlassen, ist für alle spannend! Es lohnt sich also, die Webseite regelmäßig auf neue Events und Mieter hin zu überprüfen, zumindest bis wir einen Newsletter realisieren konnten.“ Tempelmann bezieht ebenfalls bald ein Büro in der alten Verwaltung. Der Dorstener ist Eigentümer von 25 Hektar Flächen im Kernbereich des ehemaligen Bergwerksgeländes mitsamt den Industriebauwerken. Er ist maßgeblich an der Entwicklung des CreativReviers Heinrich Robert beteiligt.