CPI "Wasserstoff als Chance"

Für den langfristigen Erfolg der Energiewende und für den Klimaschutz braucht es Alternativen zu fossilen Energieträgern. Wasserstoff wird dabei als vielfältig einsetzbarer Energieträger eine Schlüsselrolle in der Energiewende einnehmen. Klimafreundlich hergestellter Wasserstoff ermöglicht es, die CO2-Emissionen vor allem in der Industrie und im Verkehr deutlich zu verringern.

Für den langfristigen Erfolg der Energiewende und für den Klimaschutz braucht es Alternativen zu fossilen Energieträgern. Wasserstoff wird dabei als vielfältig einsetzbarer Energieträger eine Schlüsselrolle in der Energiewende einnehmen. Klimafreundlich hergestellter Wasserstoff ermöglicht es, die CO2-Emissionen vor allem in der Industrie und im Verkehr deutlich zu verringern.

In Hamms innovativer Mittagspause erfahren Sie aus erster Hand, was in dem kleinen Molekül steckt und wie Sie die Technologie in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

Das Webseminar Currywurst Pommes mit Innovation - Digital! "Wasserstoff als Chance" findet am Mittwoch, 9. Juni 2021 von 11:30 bis 13:00 Uhr online, per Videokonferenztool Zoom statt.

Prof. Dr.-Ing. Olaf Goebel vom Lehrgebiet „Energietechnik“ an der Hochschule Hamm-Lippstadt beleuchtet die Chancen von Wasserstoff und gibt Einblicke, wie dieser hergestellt, transportiert und genutzt werden kann.

Dr. Thomas Kattenstein, Leiter des Themengebiets „Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität“ von der EnergieAgentur.NRW, betreut ein landesweites Netzwerk von Wasserstoffexperten und berichtet von beispielhaften Anwendungsmöglichkeiten und finanziellen Anreizen.

Anschließend besteht die Möglichkeit, in lockerer Gesprächsrunde individuelle Fragen zu stellen.

Sie haben Interesse an der Wasserstofftechnologie und möchten die Potenziale für Ihr eigenes Unternehmen entdecken?
Dann melden Sie sich bis zum 7. Juni 2021 per E-Mail an Joerg.Loges(at)wf-hamm.de zu unserer kostenlosen Veranstaltung an.

Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten ein kleines Überraschungspaket. Bitte teilen Sie uns mit der Anmeldung die Adresse mit, an die wir das Überraschungspaket senden dürfen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts "Wissen schafft Erfolg" statt. Dieses wird gefördert durch Mittel der Europäischen Union und des Landes NRW.