Berufsparcours 2018

Zwölf Unternehmen aus Hamm präsentierten sich vorgestern mit 14 Ausbildungsberufen auf dem diesjährigen Berufsparcours in der Sophie-Scholl-Gesamtschule. 340 Schülerinnen und Schüler nutzten das Angebot der Wirtschaftsförderung Hamm.

Ein breites Spektrum von Ausbildungsberufen war vertreten: Berufe der Gesundheitsbranche, dem Handwerk, dem kaufmännischen Bereich und der Industrie. An Praxistischen konnten die Schülerinnen und Schüler schrauben, rechnen, wiegen, Formulare ausfüllen, Drähte biegen und Verbände anlegen.

In drei Runden waren insgesamt 340 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 der Sophie-Scholl-Gesamtschule, der Realschule-Bockum-Hövel und eine Internationale Klasse eines Berufskollegs vertreten.

Die Betriebe waren meist mit den verantwortlichen Ausbildern und einigen Auszubildenden vor Ort. So konnten die Schülerinnen und Schüler direkt Kontakt aufnehmen, Fragen zu den Berufsbildern stellen und sich um Praktikumsplätze bewerben. "Eine gelungene Veranstaltung, um für die betriebliche Ausbildung zu werben", urteilten die Teilnehmer in der Abschlussrunde und hoffen, dass sie einige der Schülerinnen und Schüler wieder sehen werden.

Teilnehmende Unternehmen:

- Agentur für Arbeit Hamm
- AOK
- Holzbau Schröder
- Informationstechnikerinnung Hellweg-Lippe, Kundendienst Krüger
- Jäckering Mühlen- und Nährmittelwerk GmbH
- Malerbetrieb Lehmkemper
- Mercedes Ostendorf
- Pharmazeutisch-technische Lehranstalt (PTA)
- RWE
- Schwienhorst Innenausbau
- St. Barbara-Klink
- Voestalpine Böhler welding

Die Veranstaltung wurde von der Wirtschaftsförderung Hamm in Kooperation mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke, der Agentur für Arbeit Hamm und der Sophie-Scholl-Gesamtschule organisiert.

Information:
Wirtschaftsförderung Hamm
Karin Kaplan
Telefon 02381 / 9293-201