18. Unternehmerinnen-Brunch

Zum insgesamt 18. Mal veranstalteten das Unternehmerinnen-Forum (U-Fo) und die Wirtschaftsförderung Hamm den Unternehmerinnen-Brunch und luden am Sonntag Hammer Unternehmerinnen ins Kurhaus Bad Hamm ein. Über 30 Unternehmerinnen aus Hamm und der Region sind der Einladung gefolgt.

Evelyn Bieker, Dagmar Lang, Martina Daum (alle U-Fo), Sonja Schneider-Blümchen (Referentin), Gabriele Sadat Mir (U-Fo), Anika Braun (WFH) beim 18. Unternehmerinnen-Brunch; (v.l.n.r.)

Die Veranstaltung stand unter dem Motto: "Einfach mal 'Nein' sagen!". Referentin Sonja Schneider-Blümchen zeigte den Teilnehmerinnen, wie sie in Zukunft mehr Zeit für die eigenen Ziele gewinnen können. Der Vortrag der Expertin für Zeit- und Selbstmanagement schaffte Klarheit darüber, wie man lernt "Nein" zu sagen, damit die Teilnehmerinnen zukünftig weniger fremd bestimmt an Ihren eigenen Zielen arbeiten können.

Warum es vielen Menschen, und besonders Frauen so schwer fällt, eine Bitte oder Aufgabe abzulehnen, hat unterschiedlichste Gründe. Deshalb hieß es für die Unternehmerinnen am Sonntag "Ja" zum "Neinsagen". Neben Vortrag und intensiven Diskussionen über das "Neinsagen" stand das Netzwerken auf der Tagesordnung.

"Mit dem Unternehmerinnen-Brunch wird für Unternehmerinnen eine Plattform zum Austausch und zur Kommunikation geschaffen. Neue Kontakte werden geschlossen und Anknüpfungspunkte für gemeinsame Projekte gefunden", so Anika Braun von der Wirtschaftsförderung Hamm.

Das Netzwerk-Event ist nicht die einzige Gelegenheit für einen Austausch. "Unternehmerinnen, die sich gerne mit anderen Geschäftsfrauen dieser Stadt vernetzen möchten, sind auch beim monatlich stattfindenden Unternehmerinnenstammtisch herzlich willkommen", sagt Braun.

Zum nächsten Stammtisch treffen sich die Unternehmerinnen am Dienstag, 10. April ab 19.00 Uhr in der Galerie Kley. Weitere Infos erhalten Interessierte bei Anika Braun, Tel.: 02381 / 9293-401 oder per Mail unter anika.braun(at)wf-hamm.de.