130 Arbeitsplätze – Logistikunternehmen trans-o-flex wird im Gewerbepark Hamm-Rhynern heimisch

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann hat heute Mittag ein 33.000 Quadratmeter großes Gewerbegrundstück an Wolfgang P. Albeck, den Vorsitzenden der Geschäftsführung des Logistikunternehmens trans-o-flex Express GmbH übergeben.

Bei der Grundstücksübergabe im Gewerbepark Hamm-Rhynern: Berthold Rinsche, Wirtschaftsförderung Hamm, Dr. Peter Becker, stellvertretender Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Hamm, Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender der Geschäftsführung trans-o-flex, Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Hamm, und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (v. l. n. r.) Foto: Thorsten Hübner, Stadt Hamm

Auf der Freifläche auf dem Oberallener Weg neben dem Logistikunternehmen Friedrich Biermann trafen sich beide zu einem Fotoshooting. Das Weinheimer Unternehmen ist auf den Transport von Pharma, Kosmetik und Consumer Electronics spezialisiert und bringt 130 Arbeitsplätze mit. 17 Millionen Euro will trans-o-flex in seinen neuen Standort in Rhynern investieren. Die Inbetriebnahme ist für das Frühjahr 2020 anvisiert, der Baustart ist für 2019 vorgesehen.

"Im Gewerbepark Rhynern sind wir auf der Zielgerade angekommen", sagte das Stadtoberhaupt. Dass die Vermarktung nicht einmal 20 Jahre in Anspruch genommen habe, sei ein Ausweis für "eine echte Erfolgsgeschichte". Auch Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm ist hochzufrieden. "Mit trans-o-flex begrüßen wir ein innovatives Logistik-Unternehmen in Hamm." Hier baut das Unternehmen eine Umschlaghalle mit eigener Stromproduktion. Die Sonnenkollektoren auf dem Hallendach liefern die Energie für die vorgesehenen Elektro-Ladesäulen an allen 115 Ladetoren. Mit diesem Strom sollen die Laderäume der Fahrzeuge vor dem Beladen auf die für die Kühlkette jeweils erforderlichen Temperaturen reguliert werden. "Das ist nachhaltig und definiert einen neuen Standard", sagte Steffens. Weiterhin soll der selbst produzierte Strom auch für den Betrieb der vollautomatischen Sortieranlage sorgen, mit der Waren auf Touren sortiert werden.

"Mit der Ansiedlung von trans-o-flex geht die südliche Erweiterung des Gewerbeparks Rhynern mit einem Riesenschritt seiner Vollendung entgegen", sagte Dr. Peter Becker, stellvertretender Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm. Auch wenn die trans-o-flex-Ansiedlung noch nicht der Schlussstein für den südlichen Abschnitt des Gewerbeparks Rhynern sei, müsse jedem klar sein, "dass es nunmehr kaum noch freie Gewerbeflächen in Rhynern gibt". Umso wichtiger sei es, dass mit trans-o-flex ein guter Arbeitgeber nach Hamm komme. Das werde auch für die Vergabe der wenigen verbliebenen Restflächen ein zentrales Motiv sein.