ITA-Klasse besucht Workshop zur IT-Sicherheit an der HSHL

(17.02.2017) Schüler der Jahrgangsstufe 13 der ITA-Klasse des Eduard-Spranger-Berufskollegs besuchten am Freitag einen Workshop zur IT-Sicherheit am Campus der Hochschule Hamm-Lippstadt.

Klicken um Bild zu vergrößern

Schüler des Eduard-Spranger-Berufskollegs erhielten zum Thema IT-Sicherheit spannende Einblicke in den HSHL-Laboren.

Die technologische Entwicklung schreitet insbesondere im Bereich der digitalen Vernetzung immer weiter voran. Damit sind aber auch immer neue Gefahren verbunden, z.B. durch  Hacker-Angriffe, Viren oder Manipulationen. Um diesen Risiken begegnen zu können, müssen alle, die sich beruflich mit der Entwicklung von Hard- oder Software befassen, auf mögliche Gefahren vorbereitet und den Angreifern immer einen Schritt voraus sein.

16 Schüler der Jahrgangsstufe 13 der ITA-Klasse (Informationstechnische Assistenten) des Eduard-Spranger-Berufskollegs besuchten am Freitag einen Workshop zur IT-Sicherheit am Campus der Hochschule Hamm-Lippstadt. Prof. Dr.-Ing. Jan Pelzl leitete den Workshop und informierte die Jugendlichen zunächst mit einem Fachvortrag über die Bedeutung von IT-Sicherheit und die  Bewältigung der vielfältigen, ganz praktischen Herausforderungen. "Durch die zunehmende Integration heutiger Geräte in die digitale Kommunikation, wie z.B. dem Internet, wird die IT-Sicherheit zu einem wesentlichen Bestandteil technischer Entwicklungen. Aus diesem Grund lernen die Studierenden schon frühzeitig im Studium Maßnahmen der IT-Sicherheit sowie deren Umsetzung im Rahmen der Studiengänge ,Intelligent System Design‘ und ,Biomedizintechnik' kennen", so Pelzl.

Die zukünftigen informationstechnischen Assistenten besuchten anschließend die Labore auf dem Hochschul-Campus und führten im Embedded-Systems-Labor einige praktische Übungen zur IT-Sicherheit durch. Dazu wurden beispielhaft Daten verschlüsselt, asymmetrische Schlüssel generiert und Zertifikate erstellt. Prof. Pelzl und sein Team standen den Schülern für Fragen zur Verfügung.

Der Workshop wurde gemeinsam vom Eduard-Spranger-Berufskolleg, der Hochschule Hamm-Lippstadt und dem zdi-Zentrum Hamm initiiert. Für die Teilnehmenden war der Tag gleich in zweifacher Hinsicht interessant, denn mit ihrem Abschluss als Technische Assistenten der Fachrichtung Informatik erreichen die Teilnehmer die allgemeine Hochschulreife. So konnten sie sich zusätzlich an Ort und Stelle über die IT-Studiengänge der Hochschule Hamm-Lippstadt informieren.

Informationen:
Wirtschaftsförderung Hamm
Veronika Gorschlüter
Telefon 02381/9293-206
veronika.gorschlueter(at)wf-hamm.de