Wirtschaftsbüro Hamm-Westen unterstützt Sportkurs für Frauen

(10.02.2017) Seit November werden im Hammer Westen Fitnesskurse speziell für Frauen und Muslima angeboten. Unterstützt wird die Initiative durch den Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie Hamm e.V. und das Wirtschaftsbüro Hamm-Westen.

Klicken um Bild zu vergrößern

Wirtschaftsförderungs-Chef Christoph Dammermann und Anne Drößler, Wirtschaftsbüro Hamm-Westen, Übungsleiterin Deborah Bhihi und Thomas Johannpeter, Vorsitzender des Vereins für Gesundheitssport und Sporttherapie Hamm e.V., freuen sich über das große Interesse am Sportkurs für Frauen.

Unter Leitung der ausbildeten Übungsleiterin Deborah Bhihi finden jeden Sonntag zwei Sportkurse, jeweils für eine Stunde, von 10-12 Uhr in den Räumlichkeiten der Falkschule in Herringen statt.

„Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass es für Frauen, auch mit muslimischem Glauben, nur begrenzte Möglichkeiten gibt, in der Gruppe Sport zu treiben. Jetzt freuen wir uns, dass wir mit Deborah Bhihi und Ikram Zaoui zwei zuverlässige Betreuerinnen gefunden haben, bei denen sich die Teilnehmerinnen auch wohlfühlen“, so Thomas Johannpeter, Vorsitzender des Vereins.

Neben der sportlichen Aktivität ist den Frauen aber auch  der Austausch untereinander wichtig. In Hamm lebende Flüchtlinge sind ebenfalls in den vergangenen Wochen auf das Sportangebot aufmerksam geworden.

„Das Interesse an unseren Kursen wächst. Mittlerweile zählen 10 bis 15 Frauen zum ,harten Kern‘. Am Anfang haben wir vor allem im Familien- und Freundeskreis Werbung gemacht. Mit der Unterstützung des Vereins und der Wirtschaftsförderung können wir das Kursangebot auch weiterhin verlässlich anbieten“, so Deborah Bhihi.

Der Sportkurs richtet sich speziell an Frauen, Männer sind ausgeschlossen. Für die Teilnahme werden 10er-Karten zum Preis von 25,00 Euro angeboten. Parallel findet für Kinder im Alter von 3 und 7 Jahren ein Sportprogramm statt. Die begleitende Kinderbetreuung kostet 1,50 Euro extra.

Träger des Sportangebotes ist der Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie Hamm e.V., das Wirtschaftsbüro Hamm-Westen unterstützt die Initiative finanziell.

Das Wirtschaftsbüro Hamm-Westen ist Teil des Projektes „MehrWert schaffen im Quartier“ der Stadt Hamm und wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und die Europäische Union – Europäischer Sozialfonds – gefördert.

Informationen:
Wirtschaftsbüro Hamm-Westen
Anne Drößler
Telefon 02381/9293-407
anne.droessler(at)wf-hamm.de